Bücher lesen scheint nicht mehr ganz zeitgemäß, geschweige denn “in” zu sein. Statistiken für Deutschland zeigen, dass das hoch angesehen Bücherregal an Stellenwert verliert und Jugendliche lieber mit dem Internet und Computer beschäftigt sind.

Das ist natürlich noch nicht ganz aussagekräftig, denn auch online kann gelesen werden, jedoch anders. Alles wird nur mehr überflogen, eingebettete Links angeklickt, weitere Meinungen aufgeschnappt und mit anderen Informationen verwoben, bis ein Medienbrei entsteht, den man in ungenügender Weise nacherzählt und später schnell vergisst.

Bei einem Buch ist das anders. Die geschriebenen Worte eines aufgeschlagenen, physischen Buchs können dich nicht direkt ablenken und auf ein anderes Werk verlinken. Bücher stellen Meinungen in kompakter, bündiger oder langer Form dar. Es ist (hoffentlich) ein in sich abgerundetes Werk zu einer oder mehreren expliziten Fragestellungen.

Was ist Wikipedia? Ist doch das selbe, oder?

Das Onlinelexikon ist eine super Informationsquelle, allerdings wird die Information meist auch schnell überflogen. Zusätzlich habe ich bei meinen Recherchearbeiten zu verschiedenen Themen Zitations- und Informationsfehler gefunden. Experten gegen Wiki: 1:0. Das heißt nicht, dass auf Wikipedia keine Experten mitschreiben.

Sachbücher sind meist von Experten oder Menschen geschrieben, die sich mit der Materie besonders intensiv beschäftigten.

Mit diesem Punkt sind wir auch schon bei der Meinungsbildung angelangt. Bücher transportieren Wissen und sind meinungsbildend. Sie stellen aktuelle Entwicklungen und Interessen in der Bevölkerung dar. Sieh dir z.B. die Spiegel Bestseller Liste an. Momentan (09.02.2016) finden sich mehrere Bücher über Flüchtlinge und Konflikte in der Übersicht.

5 Gründe, warum ich Bücher lese:

  1. Klare Fragestellung(en) zu einem Thema
  2. Gebundene Aufmerksamkeit
  3. Längerfristig gespeichertes Wissen
  4. Meinungen und Ausführungen zu aktuellen Themen
  5. Größere Seriosität

Beobachte dich selbst. Kannst du dich nach ein paar Tagen an mehr Details aus einem Wikipedia Artikel oder eines Buches erinnern?

Warum ich Bücher vorstelle

Mein Ziel ist ganz klar: Wissensweitergabe. Speziell, weil ich (bisher) nur Sachbücher vorstelle. Manche Menschen lesen nicht gerne, hören sich dafür lieber Bücher oder Zusammenfassungen an. Manche Menschen haben wenig Zeit, würden aber gerne informiert sein. Manche Menschen wollen einfach nur schnell andere Meinungen erfahren.

Für Zuhörer habe ich meine Rezensionen vertont. Leser können die Beiträge unter Bücher lesen und kommentieren.

Ein zweiter Grund ist der Spaß daran und die persönliche Erfahrung. Durch die Vorstellung der Bücher ist es möglich, das Thema noch einmal und schön aufbereitet in meinem Kopf zu speichern. Mein Wissensnetz, wie Birkenbihl sagen würde, verdichtet sich dadurch.

Deine 10 Mehrwerte, wenn Du meine Rezensionen liest/anhörst

  1. Aktuelle Themen kurz zusammengefasst
  2. Meinungsbildung
  3. Kennenlernen neuer Gedanken, Kulturen, Verbindungen
  4. Die Möglichkeit über bestimmte Themen mitzureden
  5. Falsche Argumentationen anderer aufdecken
  6. Wissensaneignung und Weiterbildung
  7. Zeitersparnis
  8. Ein interessantes Buch kennenlernen und evtl. kaufen
  9. Eine neue Geschenksidee entdecken
  10. Das Wissen, neues gelernt und einen Teil des Tages effektiv genutzt zu haben
DU WILLST MEHR ÜBER FINANZEN WISSEN UND EIN GRATIS EBOOK??
Schließe dich der Community an und lerne, wie du deine Finanzen verwaltest und ein Vermögen aufbaust!
Ich hasse Spam. Deine Email Adresse wird nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben.