Mein Ziel: Dich bei deinem langfristigen Vermögensaufbau zu unterstützen. Damit du mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Leben hast.

Wie du die Dividendenrendite berechnest (+Tipp)

Mit Dividenden lässt sich ein zweiter Einkommensstrom aufbauen.

Dieser Einkommensstrom sollte möglichst profitabel sein?

Die große Frage ist deshalb: Wie hoch ist die Dividendenrendite?

In diesem Beitrag zeige ich dir deshalb:

  • Wie du die Dividendenrendite berechnest
  • Welche Kennzahl du zusätzlich im Blick haben solltest
  • Warum es wichtig ist, die Dividendenrendite zu kennen

Manche sagen übrigens zu der Berechnung einfach nur: „Ich will meine Dividende berechnen“. Im Kontext dieses Artikels setze ich das mit der Rendite gleich.

Wie du die Dividendenrendite berechnest

Die Dividendenrendite berechnest du, indem du die Dividende durch den Aktienkurs dividierst und mit 100 multiplizierst.

Dividendenrendite = (Dividende / Aktienkurs) * 100

Beispiel:

Der Emerging Markets Bond ETF – ein monatlicher Ausschütter – schüttet 0,31 € aus. Der Kurs steht bei 95,30 €. Du rechnest also: (0,31 / 95,30) * 100 = 0,325 %. Jetzt hast du die aktuelle Rendite berechnet.

Dividendenrendite berechnen

Dividendenrendite berechnen

Tipp: Yield on Cost berechnen

Yield on Cost ist eine populäre Berechnung der Rendite, basierend auf deinen Kosten.

Yield on Cost hilft dir also, deine Dividendenrendite auf Basis deiner Kosten zu berechnen. Was das genau heißt, sehen wir uns an einem Beispiel an.

Beispiel:

Du kaufst den Emerging Markets Bond ETF bei 75 €. Jetzt steht der Kurs bei 95,30 €. Die Dividendenrendite haben wir oben bereits berechnet: 0,325 %. Aber die Dividende auf Basis deiner Kosten ist: 0,413 %.

Das bedeutet: Du bekommst mehr Bares für dein investiertes Geld zurück. Deine Dividendenrendite hat sich von 0,33 auf 0,41 % erhöht.

Diese Kennzahl hilft dir, um das Wachstum deiner Dividendenrendite zu berechnen. Diese Kennzahl sagt aber nichts über die Zukunft aus.

Warum es wichtig ist, die Rendite zu kennen

Die Dividendenrendite und auch Yield on Cost zeigen dir, wie profitabel dein Investment hinsichtlich der Ausschüttung ist.

Das hilft dir, um die richtigen Wertpapiere auszusuchen, aber auch, um bereits gekaufte aus deinem Depot zu entfernen.

Stell dir vor, du willst nur Wertpapiere mit mindestens 2 % Rendite in deinem Depot haben. Erreicht ein Unternehmen diese Ausschüttungsrendite nicht, stoßt du die Aktie ab. Die Dividendenrendite zu berechnen hilft dir, rationale Entscheidungen zu treffen.

Du musst aber eines verstehen: Die Dividendenrendite hängt auch von der Branche und der aktuellen Dividendenpolitik des Unternehmens ab. Außerdem solltest du bei einer sehr hohen Rendite aufhorchen und das Unternehmen genauer unter die Lupe nehmen.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!