Mein Ziel: Dich bei deinem langfristigen Vermögensaufbau zu unterstützen. Damit du mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Leben hast.

Ponzi System: Der große Finanzbetrug (und wie du es erkennst)

Das Ponzi System, auch Ponzi Scheme oder Schneeballsystem genannt, ist eine Struktur, die wenigen einzelnen Personen hilft, viel Geld zu verdienen.

Wie funktioniert das genau?

Das Ponzi Scheme einfach erklärt

Benannt ist das System nach Charles Ponzi, einem italienischen Betrüger. Beim Ponzi System handelt es sich um eine Struktur, die oft als solides Geschäftsmodell auftritt, in Wahrheit aber ein Betrugssystem ist.

Dazu wird Investoren eine hohe Rendite versprochen und jedes Jahr mitgeteilt, dass sich das Geld wie versprochen vermehrt. Da das gesamte Geschäft vertrauensvoll aussieht, fallen Menschen leider darauf herein. Tatsächlich wird mit dem Geld der Investoren aber gar nichts gemacht…außer ein schönes Leben damit geführt.

Die Masche funktioniert, weil Anleger normalerweise kein Geld aus dem System auszahlen lassen, wenn die Rendite stimmt. Denke einfach an zwei Angebote: Bank 1 zahlt dir 2 % Zinsen, Bank 2 zahlt dir 3 %. Du bist bei Bank 2. Wirst du jetzt wechseln? Eher nicht.

Ein Problem hat der Betrüger dann, wenn viele Investoren ihr Geld zurück haben wollen. Bei einzelnen Auszahlungen ist das noch kein Problem, denn da kann man das Geld einfach von den anderen Anlegern nehmen.

Deshalb ist es für ein Ponzi System wichtig, dass immer mehr Menschen investieren und regelmäßig Geld reinkommt. Wenn allerdings alle Investoren ihr Geld zurück haben wollen, funktioniert das nicht mehr. Die versprochene Rendite und das investierte Geld sind weg.

Ein reales Beispiel eines Ponzi Systems

Ein Name steht für dieses Betrugssystem: Bernard Madoff.

Der Mann aus Amerika ist an der Wall-Street unterwegs und als Aufsichtsratschef des Nasdaqs sehr bekannt. Er baute mit seinem Ruf ein Ponzi System auf, das sich gewaschen hat.

Mit einem Hedgefonds betrügte er seine Investoren.

Durch seinen Ruf folgten viele Investoren Madoff wie blinde Schafe dem frischen Gras auf der Wiese. Er lockte sie mit hohen Renditen. Das funktionierte einige Jahre gut und auch die Behörden kamen nicht dahinter, weil das System so ausgeklügelt war.

Immer mehr Investoren investierten in den Fonds, was Madoff ermöglichte, die Investoren auszuzahlen. Die Finanzkrise von 2008 machte ihm einen Strich durch die Rechnung. Jetzt wollten viele Anleger ihr Geld auszahlen lassen. Auf Dauer funktioniert das natürlich nicht und das Ponzi System flog auf.

Insgesamt betrug der Schaden ca. 50 Milliarden Dollar. Mehr als 4.000 Menschen bekamen kein Geld zurück. Ein kleiner Trost: Madoff wurde zu 150 Jahren Gefängnis verurteilt.

Das Pyramidensystem im Detail

Du weißt jetzt, wie das Ponzi Schema funktioniert. Ich zeige dir jetzt im Detail, auf was du achten musst, um nicht darauf reinzufallen.

Im Grunde spielt es sich immer gleich ab. Eine Person oder eine Gruppe wirbt Mitglieder an, die einen bestimmten Betrag, eine Investition, tätigen sollen. Diese Investitionen sollen dann auch regelmäßig erfolgen.

Die Mitglieder werben ihrerseits wieder neuen Personen an. Der Vorteil für die bisherigen Mitglieder: Jede Person die angeworben wurde, zahlt einen gewissen Teil an den der sie angeworben hat. Das setzt sich immer weiter fort.

Du merkst, wohin das führt: Das System muss wachsen, damit die Einnahmen steigen, denn sonst funktioniert das System nicht mehr. Und die Person an der Spitze? Der verdient sich eine goldene Nase. Deshalb wird auch oft von einem Pyramidensystem oder Schneeballsystem gesprochen.

Für den investierten Betrag gibt es meist keine Gegenleistung. Manchmal sind Produkte zu kaufen, die dann weiterverkauft werden können.

Achte speziell auf folgendes:

  • Versprechen auf sehr hohe Renditen? Genau hinsehen!
  • Mitgliedsbeitrag als „Investition“ – genau hinsehen!
  • Produkte erwerben, um teilnehmen zu können – genau hinsehen!
  • Jemand will dich ständig für ein Produkt begeistern und verwendet Begriffe wie „finanziell unabhängig“, „Freiheit“, „eigener Chef sein“  – aufpassen!

Warum ich das so drastisch schreibe hat folgenden Grund: Personen, die sich auf ein solches Schema einlassen, sehen ihr Geld leider zu 99 % nie wieder.

Die leider legale Variante: Das Multi-Level-Marketing

Es gibt auch eine Variante, die dem Ponzi System stark ähnelt. Es hat den Namen MLM.

Oft handelt es sich dabei um Lifestyle-Produkte, beispielsweise der Unternehmen Ringana oder Tupperware.

Dabei können Personen zu Vertriebspartnern werden und die Produkte des Unternehmens selbstständig verkaufen. Hier gibt es also tatsächlich ein Produkt.

Wie funktioniert das? Bist du beispielsweise von einem Vertriebspartner geworben worden und verkaufst jetzt auch Produkte, dann musst du für jeden Verkauf einen Teil der Einnahmen an deinen Werber abgeben. In einem anderen Beitrag habe ich schon einmal beschrieben, warum sich das ganz und gar nicht lohnt.

 

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!