Mit monatlichen Dividenden lässt sich ein regelmäßiger Einkommensstrom aufzubauen. Aber wie?

  • Dividendenausschüttungen gibt es halbjährlich, vierteljährlich und sogar monatlich.
  • Ich zeige dir Wertpapiere mit einer monatlichen Dividendenzahlung an und auch die, die in meinem Depot liegen.
  • Update 01.01.2018: Ich zeige dir außerdem, wie viel du investieren musst, um beispielsweise 12 € Dividende im Monat zu bekommen + Vorlage zur eigenen Berechnung!
  • Update 12.01.2019: Du findest jetzt zusätzlich zwei Beispiele, wie du mit nur 3 Aktien monatliche Dividenden erhalten kannst.

Du hast gerade wenig Zeit für den ganzen Artikel? Am Ende findest du eine Zusammenfassung (TL;DR).

Monatliche Dividendenzahler – welche gibt es?

Man glaubt es kaum, aber Aktien, die eine monatliche Dividende ausschütten gibt es zuhauf. Hier eine Darstellung, welche Unternehmen u.a. in Frage kommen.

Monatliche Dividendenzahler Liste:

    • AGNC Investment (AGNC)
    • Apple Hospitality REIT (APLE)
    • Capitala Finance Corporation (CPTA)
    • Chatham Lodging (CLDT)
    • Chorus Aviation (CHR.TO)
    • Corus Entertainment (CJREF)
    • Crius Energy Trust (CRIUF)
    • Cross Timbers Royalty Trust (CRT)
    • Dream Global REIT (DRG.UN.TO)
    • Dream Industrial REIT (DIR.UN.TO)
    • Dream Office REIT (D.UN.TO)
    • EPR Properties (EPR)
    • Enerplus (ERF)
    • Gladstone Investment Corporation (GAIN)
    • Gladstone Capital Corporation (GLAD)
    • Gladstone Commercial Corporation (GOOD)
    • Global Net Lease (GNL)
    • Granite Real Estate Investment Trust (GRP)
    • Harvest Capital Credit Corporation (HCAP)
    • Horizon Technology Finance (HRZN)
    • Hugoton Royalty Trust (HGT)
    • Inter Pipeline (IPL.TO)
    • Gladstone Land Corporation (LAND)
    • LTC Properties (LTC)
    • Main Street Capital (MAIN)
    • Orchid Island Capital (ORC)
    • Realty Income (O)

Ich möchte auch nicht verschweigen, woher diese komprimierte Liste stammt. Auf suredividend findet ihr nicht nur die vollständige Liste, sondern mit einem Download des Excel-Files auch die Kennzahlen.

Eine andere Quelle zur Recherche ist dividend.com. Mit dem Screener kannst du nach den passenden Wertpapieren suchen und die Ergebnisse nach verschiedenen Kennzahlen Filtern.

Du suchst speziell nach ETFs, die monatlich ausschütten? Dann ist meine Übersicht der Dividenden-ETFs etwas für dich.

Meine Aktien mit monatlicher Dividende

Die folgenden Wertpapiere liegen in meinem Depot und schütten monatlich aus. Das ist keine Anlageempfehlung, sondern ein Depotauszug.

Realty Inc.

Realty ist so gut wie jedem Dividendeninvestor bekannt. Alleine schon, weil sie sich selbst „The Monthly Dividend Company“ nennen. Die Besonderheit an dem Unternehmen: Es ist ein REIT (Real Estate Investment Trust).

Was ist ein REIT?
Kurz gesagt bedeutet das, dass du mittelbar in Immobilien investierst. Die Immobliengesellschaft kann bestimmte steuerliche Privilegien geltend machen, wenn die Erträge zu 90% ausgeschüttet und mindestens 75% der Einkünfte aus Immobilien stammen.
Was ist ein REIT?

Ich habe mich für das Unternehmen entschieden, weil …naja…ich hungrig nach einer monatlichen Dividende war und Realty mich überzeugt hat.

realty income daten

realty income daten (Quelle: dividend.com)

Das Dividendenwachstum spricht für sich. 22 Jahre Dividendenerhöhungen können sich sehen lassen. Das Portfolio von Realty Income sieht auch sehr stabil aus. Walgreens macht als Pächter 6,7% des Umsatzes aus. Das eben genannte Unternehmen ist eine Apothekenkette und wird meiner Meinung nach auch in schlechten Marktphasen von Konsumenten besucht. Eine weitere größere Position ist FedEx mit 5,0%, dann teilt es sich relativ gleichförmig auf und der Gewinn diversifiziert sich schön über viele Unternehmen, hauptsächlich im Handel. Aber genau diese Spezialisierung auf den Handel ist das Einzige, was mir nicht so gut gefällt. Ansonsten ist Realty meiner Meinung nach eine tolle Möglichkeit, um monatlich Dividenden zu kassieren.

Hier ein Auszug aus Portfolio Performance:

aktie mit monatlicher dividende: Im Depot - realty inc

aktie mit monatlicher dividende: Im Depot – realty inc

STAG Industrial Inc.

Wie schon Realty ist STAG ein weiterer REIT, der allerdings hauptsächlich in Industrieimmobilien investiert. Dabei handelt es sich um eine Einzelvermietung, was natürlich auch Risiken birgt. Vorsicht geboten ist aber auch vor Zinsanhebungen (auch, wenn dieses Thema in Verbindung mit REITs teilweise kontrovers diskutiert wird). Das Risiko gehe ich ein. Was spricht aus „Dividendensicht“ für das Unternehmen? Eine Anhebung der Dividende über sieben Jahre hinweg und die finanzielle Situation. An dieser Stelle sei aber auf die steuerliche Situation hingewiesen, die für REITs nicht besonders prickelnd ist. Ich werde dazu noch etwas schreiben und bei Bedarf mein Portfolio anpassen.

Portfolio Performance Auszug:

monatliche dividende mit stag industrial

Monatliche Dividende mit stag industrial

iShares J.P Morgan USD Emerging Markets Bond ETF

Der Emerging Markets investiert in Staatsanleihen von Schwellenländern. Ich habe mir den ETF als Zusatz zum Comstage ins Depot geholt. Mit 0,45% TER ist er nicht der günstigste monatliche Dividenden ETF, aber das ist schon wieder reingeholt worden. An dem ETF gefällt mir, dass er beispielsweise den Kurseinbruch  15′ schön abgefedert hat, über viele Staaten diversifiziert und natürlich die monatliche Ausschüttung. Kurz: Die Chancen decke ich mit dem Aktienfond ab, die Risiken mit dem Anleihenfond. Auf JustETF könnt ihr die genauen Daten abrufen.

diagramm comstage emerging markets und j.p morgan emerging markets

Auszug Portfolio Performance:

monatliche dividende emerging markets bond etf

dividendezahler im Depot: emerging markets bond etf

 

Die fröhliche Dividendenjagd geht weiter

Mir gefallen die monatlichen Ausschüttungen, am Jahresende entscheidet sich aber, ob die zwei REITS weiter im Depot bleiben. Der Emerging Markets tut auch seinen Dienst, den werde ich sowieso weiter halten. Wie auch immer es kommt, die Dividendenjagd wird weiter gehen.

 

TL;DR

Tatsächlich, es gibt sie, die monatlichen Dividendenzahler. In dem Beitrag habe ich einige davon aufgelistet sowie Quellen angegeben, die viel mehr Unternehmen auflisten und genauere Daten liefern – suredividend.com und dividend.com. Außerdem kannst du dir meine 3 monatlichen Dividendenzahler ansehen. Diese sind: Realty, STAG und der iShares Emerging Markets Bond. Zusätzlich findest zu den jeweiligen Wertpapieren einen genauen Auszug aus Portfolio Performance.

 

Update 01.01.2018

Warum Aktien kaufen, die eine monatliche Dividende ausschütten?

Auf Instagram bin ich gefragt worden, was der Sinn einer monatlichen Dividende ist. Für sind es vor allem zwei Faktoren:

  1. Ein monatliches Zusatzeinkommen (sofern auch regelmäßig gezahlt wird!)
  2. Eine zusätzliche Motivation weiter zu investieren

Für andere Investoren ist es außerdem eine Motivation, dass bereits einige Fixkosten durch Dividenden bezahlt werden können. Wenn du beispielsweise 10 € pro Monat durch Dividenden bekommst, kannst du

  • deinen Handyvertrag damit bezahlen
  • ein anderes Abo finanzieren
  • Haushaltsartikel kaufen

Wie viel musst du für X € Dividende investieren?

Das kannst du dir einfach ausrechnen. Nehmen wir an, du erwartest eine Dividendenrendite von 3 % (Dividendenrendite = Letzte Dividende / aktueller Kurs; Du kannst auch den durchschnitt über mehrere Jahre ausrechnen).

Du willst 12 € Dividende pro Monat bei einer Rendite von 3 %. Dafür benötigst du 4.800 €. Berechnung: (Jahresdividende * 100) / 3

Wie viel musst du investieren – Vorlage zur Berechnung

Berechne dir selbst, wie viel du für einen bestimmten Betrag investieren musst! Ich habe dir dazu bereits eine Vorlage erstellt, die du downloaden kannst:

Update 12.01.2019

Monatliche Dividenden mit 3 Aktien

Du willst jeden Monat eine Dividendenausschüttung haben? Dann kannst du das sehr einfach mit US-Aktien realisieren, da die Auszahlungsintervalle kürzer sind. Wie funktioniert das?

Monatliche Dividendenausschüttungen Beispiel 1:

Mit dem Kauf von Pepsi, Texas Instruments und Home Depot kannst du jeden Monat von Ausschüttungen erhalten.

Denn Pepsi zahlt im Januar, April, Juli und Oktober.

Texas Instruments im Februar, Mai, August und November.

Home Depot schüttet im März, Juni, September und Dezember aus.

Damit sind alle Monate abgedeckt und du kannst dich über ein zusätzliches Einkommen freuen. Das ist keine Kaufempfehlung, sondern nur ein Beispiel, wie einfach sich so eine Strategie umsetzen lässt. Vielleicht willst du ja neben deinen anderen Wertpapieren die nicht oder nur vereinzelt ausschütten noch andere Werte im Depot haben, die dir jeden Monat etwas Auszahlen.

Monatliche Dividendenausschüttungen Beispiel 2:

Mit Altria, Procter & Gamble sowie Microsoft sind im Gesamtpaket ebenfalls monatliche Dividendenzahler.

 

Grundsätzlich ist es sehr einfach, einzelne Werte aus den USA zu finden und damit monatliche Auszahlungen zu realisieren. Dabei zu beachten ist, dass du dich nicht nur auf ein Land konzentrieren, sondern diversifizieren solltest.

DU WILLST MEHR ÜBER FINANZEN WISSEN?
Ich bin einverstanden, dass meine Angaben weitergeleitet werden an: MailChimp ( Mehr Infos )
Schließe dich der Community an und lerne, wie du deine Finanzen verwaltest und ein Vermögen aufbaust!
Ich hasse Spam. Deine Email Adresse wird nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben. Du erhältst jeden Monat einen kurzen Überblick über aktuelle Blogbeiträge sowie wissenswerte Infos.
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!